POWER Platte ganz stark im Wandausgleich

Hocheffizientes Dämmsystem schmiegt sich ohne zu kleben dem Untergrund an

Aufgabenstellung

Bauherr Christian Müller aus Langenorla hat sich die Aufgabe gestellt, ein Gebäude zu seinem Wohnhaus umzubauen. Bei der Sanierung legt er Wert auf kapillar -und atmungsaktive Produkte, die das Raumklima auf natürliche Art und Weise sicherstellen. Dabei möchte er die Wände aus 60 cm starken Natursteinmauerwerk von innen isolieren, um warmseitig die Oberflächentemperatur und das Raumklima zu stabilisieren. Vor -und Rücksprünge sowie Rundungen sind dem Gebäude durch den Baustil gegeben und typisch für eine Gewölbedecke. Eine Herausforderung für jedes Dämmsystem. Es soll die UdiIN RECO 80 mm verwendet.

VORHER - NACHHER im technischen Vergleich
Bauphysik, U-Wert, Oberflächentemperatur, Feuchtetransport, Wärmedämmung
"Objektbezogen Innendämmung"

Ohne DÄMMUNGMit DÄMMUNG
Naturstein ohne Putzbeschichtung hat in seiner Ausgangsform bei 60 cm einen Wärmedurchgangskoeffizient in der Konstruktion von U = 1,392 W/ (m²K).Die Oberflächentemperatur auf der Innenseite beträgt 11.3 °C Spürbar kalt, wenn wir die Hand auflegen oder vor dieser Wand sitzen. Ein guter sommerlicher Stein mit 60 cm kühlt lange, ist aber ein großer Energiefresser im Winter, da die Wände ständig Wärme ziehen. Dazu die ungemütliche kalte "Abstrahlung" der Oberfläche.
      
Mit Montage der Dämmplatte UdiRECO 80 mm ändert sich der Wärmedurchgangskoeffizient in der Konstruktion von U = 0,392 W/ (m²K).Die Oberflächentemperatur auf der Innenseite beträgt nach aufbringen der Dämmung 17,4 °C. Dies mit einer Wärmequelle von innen zu erreichen ist fast nicht möglich. Wohlfühlen wird hier nun Groß geschrieben. Die Kondensatmasse am Ende der Kondensationsperiode (nach COND) entspricht = 0,684 kg/m². Nach DIN 4108-3 (wasseraufnahmefähig) ist die Grenze Mc <= 1,0 kg/m². Es sind somit alle Anforderung hervorragend erfüllt.

Beide Berechnungen zu diesem BV können vollständig per Mail angefordert werden.

Ergebnis:

Bei dicken Wandstärken eine erstaunliche Leistung. Das fühlbare Ergebnis ist jedoch nochmals positiver als eine reine Berechnung. Die Berechnung gibt die Funkionalität wieder und .....
Sie möchten gern mehr erfahren und den vollständigen Newsletter lesen?
Dann klicken Sie bitte hier.

 

Unter folgendem Link, können Sie sich für unsere monatlichen Newsletter direkt anmelden.
Newsletter Anmeldung